Vier Einbrecher in Beromünster verhaftet

Die Luzerner Polizei nahm am Sonntag vier Männer fest, die in eine Wohnung in Beromünster eingestiegen waren. Die Männer konnten zunächst fliehen, wurden aber von Diensthund Capo aufgespürt. Die Täter stahlen Alkohol, Wertgegenstände und ein Auto.

Am Sonntag kurz vor 4 Uhr meldete ein Mann, dass soeben ein Fremder in seinem Schlafzimmer in der Wohnung an der Bahnhofstrasse aufgetaucht und danach aus dem Fenster geflüchtet sei. Die Luzerner Polizei rückte umgehend mit mehreren Patrouillen aus. Vor Ort konnte Diensthund Capo eine Fährte aufnehmen und führte die Polizisten zu vier verdächtigen Personen, die festgenommen wurden. Im gestohlenen Auto stellte die Polizei Deliktsgut aus der Wohnung sicher. Bei den Tätern handelt es sich um zwei erwachsene und zwei jugendlich Männer aus Deutschland, Eritrea, der Schweiz und aus Serbien. Sie sind geständig und gaben zu, dass sie zudem aus einem unverschlossenen Auto in Beromünster Lebensmittel gestohlen und verzehrt hatten.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.