Bund gibt grünes Licht für den Bypass Luzern

Das eidgenössische Parlament unterstützt den Ausbauschritt 2019 für die Nationalstrassen. Damit ist die Finanzierung des Bypass Luzern gesichert. Die Luzerner Regierung begrüsst den Entscheid.

Der Ständerat hat am 6. Juni dem Ausbauschritt 2019 für die Nationalstrassen zugestimmt. Für den Kanton Luzern bedeutet dies, dass die Finanzierung für das im Ausbauschritt enthaltene Projekt Bypass Luzern gesichert und damit ein weiterer Meilenstein erreicht ist. 
Der Verkehr auf den Autobahnen von und nach Luzern hat in den vergangenen zehn Jahren um 20 Prozent zugenommen. So stiegen 2017 beispielsweise die Staustunden auf dem Nationalstrassenabschnitt Zug – Luzern innert einem Jahr von 400 auf 629 Stunden an. Der Anstieg um 229 Stunden entspricht einer Zunahme von gut 57 Prozent. Die Prognosen gehen von einer weiteren Verkehrszunahme aus. Die Kosten von 1,7 Milliarden Franken für das Projekt Bypass Luzern trägt der Bund. 2024 ist der frühestmögliche Baubeginn, die Bauzeit beträgt insgesamt ca. 12 Jahre.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.