Taucher sanieren Stützen der Kapellbrücke

In der Stadt Luzern wird im Januar 2022 ein Teil der Kapellbrücke saniert. Es würden drei der 27 Joche, welche die Holzbrücke tragen, erneuert, teilte die Stadt Luzern am Mittwoch mit.

Die Stützkonstruktionen seien dem Wasser der Reuss ausgesetzt und zeigten Abnützungserscheinungen, hiess es in der Mitteilung. Bei den geplanten Arbeiten würden Taucher die bestehenden alten Stützen mit einer Unterwassersäge ein Meter unter der Wasseroberfläche durchtrennen und dann ersetzen.

Die Arbeiten kosten rund 170'000 Franken und beginnen am 10. Januar. Sie sollen bis am 18. Februar abgeschlossen sein. Die Fussgängerbrücke bleibe durchgehend begehbar, hiess es. (SDA)

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.