Seetalbahn-Strecke nach Autounfall unterbrochen

Die Seetalbahn-Strecke zwischen Baldegg und Beinwil am See ist am Donnerstagabend wegen eines Verkehrsunfalls vorübergehend unterbrochen worden. Grund war laut Angaben der Polizei ein Unfall zwischen zwei Autos in Hitzkirch.

Am Donnerstag, 7. Januar, kurz nach 18.45 Uhr, fuhr eine Autofahrerin auf der Seetalstrasse in Hitzkirch von Gelfingen Richtung Ermensee. Bei der Einmündung der Retschwilerstrasse beabsichtigte sie nach links abzubiegen. Dabei kam es zu einer massiven Kollision mit einem entgegenkommenden Personenwagen. Beide Fahrzeuglenkerinnen verletzten sich beim Unfall und wurden durch den Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren, wie die Luzerner Polizei mitteilt.
 
Eines der Unfallfahrzeuge kam mit der Fahrzeugfront im Bereich des Bahngleises zum Stillstand. Der Zugverkehr zwischen Hochdorf und Lenzburg war dadurch für ca. eineinhalb Stunden unterbrochen. Die SBB setzten auf dem betroffenen Abschnitt für die Zugpassagiere Busse ein.
 
Die Seetalstrasse war für rund zwei Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehr Hitzkirch Plus örtlich umgeleitet.
 
Beide Autos waren nicht mehr fahrbar und mussten abtransportiert werden.
 
Beim Unfall entstand ein Sachschaden von rund 30‘000 Franken.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.