Brandursache geklärt

In der Nacht auf Samstag ist in Müswangen eine Scheune vollständig niedergebrannt. Die Brandermittler der Luzerner Polizei konnten die Brandursache klären. Dem Brand ging ein elektrotechnischer Defekt voraus. 

Beim Brand in Müswangen starben fünf Kühe und sieben Kälber. Die Brandbekämpfung gestaltete sich als schwierig, da insgesamt rund 400 Tonnen Heu aus der Scheune entfernt werden mussten und Löschwasser teilweise mittels Druckfässern vom nahen Hallwilersee her transportiert werden musste, teilt die Luzerner Polizei mit.
 
Die Brandursache konnte mittlerweile von den Brandermittlern der Luzerner Polizei geklärt werden. Ein Kühlaggregat eines Milchtanks fing mutmasslich durch einen elektrotechnischen Defekt Feuer, was den Brand der Scheune auslöste.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.