Auto prallt in Kandelaber

Bei einem Selbstunfall ist eine Autofahrerin in der Nacht auf Mittwoch in einen Kandelaber geprallt. Beim Unfall wurde niemand verletzt, es entstand aber ein Sachschaden in der Höhe von über 40‘000 Franken. 

Am frühen Mittwochmorgen um 1.15 Uhr war eine 28-jährige Autofahrerin auf der Nunwilstrasse von Hochdorf Richtung Baldegg unterwegs. Gemäss der Luzerner Polizei verlor sie in einer Kurve, kurz vor der Einmündung in die Seebadstrasse, die Herrschaft über ihr Fahrzeug und kam links von der Fahrbahn ab. Dabei prallte sie mit der linken vorderen Fahrzeugseite in einen Kandelaber. Durch den Aufprall drehte sich das Auto um 180 Grad und kam neben der Strasse zum Stillstand.

Die Lenkerin blieb beim Selbstunfall unverletzt. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,7 Promille. Am Auto und am Kandelaber entstand ein Sachschaden in der Höhe von über 40 000 Franken.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.