Martinizunft sagt Fasnachtsumzug 2021 ab

Der Fasnachtsumzug am «Güdis-Ziischtig» 2021 findet nicht statt. «Die Martinizunft erachtet es aufgrund der herrschenden gesundheitlichen Situation als nicht würdig und sinnvoll, den grössten Luzerner Umzug auf dem Lande durchzuführen», heisst es in einer Mitteilung.

Der Entscheid sei bewusst sehr spät gefällt worden, da man ihn gestützt auf Fakten und nicht gestützt auf Vermutungen und Tendenzen fällen wollte, heisst es weiter. Die Martinizunft sei dabei stets in Kontakt mit den kantonalen und kommunalen Behörden, der Polizei, Nachbarzünften, den Guggenmuusigen und Wagenbauern gewesen.

Ebenso wird am Zunftbot vom 7. November kein neuer Martinivater 2021 gewählt werden. «In Anbetracht der Absage des Umzugs, der bereits erfolgten Absagen anderer, kleinerer Veranstaltungen und der bestehenden Unsicherheiten, ist es nicht möglich, einer Martinifamilie ein würdiges, ehrenvolles Amtsjahr 2021 ermöglichen zu können.» An den anderen Anlässen werde, wenn auch teilweise in anderer Form, bis auf Weiteres festgehalten. Insbesondere sollen der Zunftball, ein Morgenstreich sowie ein Zapfenstreich durchgeführt werden.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.