Erhöhte Schadstoffbelastung im HPZ

Die Gebäude des Heilpädagogischen Zentrums in Hohenrain (HPZH) werden derzeit saniert. In Rahmen dieser Arbeiten wurden in gewissen Räumen erhöhte Naphthalin- und Formaldehyd-Werte festgestellt.

Um Verbesserungen der Luftqualität zu erreichen, werden Sofortmassnahmen eingeleitet. Für die Kinder, Jugendlichen und Mitarbeitenden des HPZ bestehe jedoch keine gesundheitliche Gefährdung, so die Medienmitteilung.

Naphthalin ist ein Bestandteil von teerhaltigen Produkten, welche insbesondere in den 50er- bis 70er-Jahren im Bauwesen eingesetzt wurden, also auch bei den Räumlichkeiten des Heilpädagogischen Zentrums. Formaldehyd kommt häufig in verarbeiteten Holzmaterialien zum Vorschein.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.