SB-Gspröch Fabio Scherer

Eine echte Legende

Eine Ära ist zu Ende. Hauswart Ruedi Bürgi geht nach 32 Jahren Dienst in der Volksschule Hohenrain in Rente. Letzte Woche fand im Foyer der Mehrzweckhalle sein Abschiedsfest im Kreise von Lehrpersonen, Vereinen, Nachbarn, seiner Familie und des kompletten Gemeinderats statt.

Auch wenn es keine Rechenstunde für Primarschüler war, so machte eine Zahl besonders Eindruck. Gemeindepräsident Alfons Knüsel sagte in seiner Ansprache, dass Ruedi Bürgi in all seinen Dienstjahren rund 660-mal von Zermatt auf das Matterhorn gelaufen sei. Und hinunter.

Weiterlesen? Werden Sie jetzt «Seetaler» Abonnent!