Feuerwehr sucht Sanitäter

Am vergangenen Freitag fand die Agathafeier im Magazin der Feuerwehr statt. Kommandant Hubert Wicki freute sich, zu diesem traditionellen Anlass viele Feuerwehreingeteilte mit ihren Partnern und Partnerinnen sowie einigen Gästen begrüssen zu dürfen.

Traditionell wurde der Anlass mit einer besinnlichen Feier, von Feuerwehrseelsorger Thomas Villiger eröffnet.

Im Rückblick des Kommandanten wurden die Übungen und Einsätze nochmals in Erinnerung gerufen. Mit 47 Übungen einem Elementarereignis sowie verschiedenen planbaren Verkehrsdiensteinsätzen geht das Jahr 2018 als ruhiges Jahr in die Geschichte der Feuerwehr Römerswil ein. Mit Freude durfte festgehalten werden, dass die Zielsetzungen in der Ausbildung mehrheitlich erreicht wurden. Der Kommandant dankte allen für das motivierte und disziplinierte Mitmachen an den Proben. Dadurch konnte man auch an der Organisationsinspektion die gesteckten Ziele erreichen oder gar übertreffen. 

Verabschiedungen und Neuaufnahmen

Mit kräftigem Applaus wurde Bruno Lang, der auf 25 Jahre Feuerwehrdienst zurückblicken darf, verabschiedet. Er wird an der Delegiertenversammlung des kantonalen Feuerwehrverbandes in Ebersecken die Veteranenauszeichnung entgegennehmen. Weiter wurden Sebastian Jund, Paul Spielhofer und Tamara Amrein mit einem grossen Dank für ihre geleisteten Dienste verabschiedet.

Sehr erfreut zeigte sich der Kommandant über die Tatsache, dass die Abgänge mit Raphael Wicki, Stefan Siegrist, Joel Hofer, Othmar Gut und Stefan Vogel kompensiert werden können. Mit Applaus wurden die Kameraden in der Wehr Römerswil aufgenommen.

Zwei neue Korporale

Mit 67 Eingeteilten ist die Feuerwehr Römerswil grundsätzlich solide aufgestellt. Einzig im Bereich des Sanitätsdiensts besteht Handlungsbedarf. Zurzeit wird die entstandene Lücke durch eine Zusammenarbeit mit dem Samariterverein Hochdorf überbrückt. Interessierte melden sich bitte direkt beim Kommandanten.

Joel Galliker und Thomas Zimmermann wurden vom Kommandanten zum Korporal befördert und durften symbolisch die Korporalpatte entgegennehmen. Nach der Bekanntgabe der Ziele für das neue Feuerwehrjahr und von Informationen über Änderungen in der Organisation wurden die Anwesenden auch über geplante Ersatzbeschaffungen orientiert. Gemeinderat Horst Beck bedankte sich im Namen des Rates und der Bevölkerung von Römerswil bei allen Feuerwehreingeteilten für die Arbeit zu Gunsten der Sicherheit in der Gemeinde. 

Am Schluss des offiziellen Teils bedankte sich der Kommandant bei allen Feuerwehreingeteilten für den wertvollen Einsatz und im speziellen bei allen Chargierten für die zusätzliche Arbeit und die Unterstützung.

Nach dem Nachtessen und dem Dessert blieb noch genug Zeit für viele anregende Gespräche und für die Pflege der Kameradschaft.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.