Knapp gescheitert

Der Traum vom Heimfinale ist geplatzt. Trotz einer 15:10-Führung zur Pause verliert Handball Seetal am Montagabend den Cup-Viertelsfinal gegen Borba Luzern knapp mit 34:35. 

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.