Montag, 06. Juli 2015

Eschenbach: Tolles Fest

Eröffnet wurde das 2. Eschenbacherfestes mit dem "Volgswagenrennen". Wie im vergangenen Jahr war es ein voller Erfolg und Zuschauermagnet. Mit kreativen Kostümen, guter Musik und einigen erfischenden Wasserstrahlen überzeugten die Teams die Jury.

Büron: 71-jähriger fährt in Bach

Der Unfall ereignete sich am Mittwoch (1. Juli) um 13.15 Uhr zwischen Büron und Knutwil. Kurz vor der Suhre kam der Lenker mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn und landete auf dem Dach im Bachbett. Der 71-jährige Autofahrer wurde von Passanten aus dem Fahrzeug geborgen.

Wauwil: Raser fährt mit 125km/h durchs Dorf

Anlässlich einer Geschwindigkeitskontrolle wurde ein 33-jährige Mann aus Portugal am Donnerstagmorgen (2. Juli) um 3.30 Uhr auf der Surseestrasse in Wauwil kontrolliert. Er war mit seinem Auto mit 125km/h in der 50er-Zone unterwegs. Die Polizei hat den Mann festgenommen.

Hitzkirch: Cornelius Müller verzichtet

Cornelius Müller verzichtet auf eine erneute Kandidatur bei den Gemeindewahlen im Frühjahr. 29 Jahre seien genug. Von 1987 bis 2008 war Müller Gemeindeammann von Hitzkirch, seit der Fusion im Jahr 2009 betreut er als Gemeinderat das Ressort Bau, Umwelt und Wirtschaft.

Hochdorf: Neue "Stube" für den Fussball-Club

Der "Dachblitz 11er", das neue Clubhaus des FC Hochdorf, ist nach rund einem halben Jahr Bauzeit bezugsbereit und wird am Samstag eingeweiht, unter anderem mit einem Spiel zwischen dem Fanionsteam und den "FC Hochdorf Legenden". Am Dienstag folgt das Freundschaftsspiel Luzern – Winterthur.

Kanton Luzern will Öffentlichkeitsprinzip einführen

Im Kanton Luzern soll der Zugang zu amtlichen Informationen erweitert werden. Zu diesem Zweck unterbreitet der Regierungsrat dem Parlament einen Gesetzesentwurf zur Einführung des Öffentlichkeitsprinzips. Die Transparenz der kantonalen Verwaltung wird dadurch erhöht.

Aesch: Unfall mit 2,37 Promille – niemand verletzt

Am Sonntag (28. Juni) ist es auf der Hauptstrasse in Aesch zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Personenwagen gekommen. Verletzt wurde niemand. Der Atemlufttest bei einem der Beteiligten ergab einen Wert von 2,37 Promille.

Kanton Luzern: Regierung weist Nachzählung zur RTVG-Vorlage ab

Der Regierungsrat hat eine Beschwerde gegen die Abstimmung über die RTVG-Vorlage abgewiesen. Weder bei der Vorbereitung noch bei der Durchführung oder der Kontrolle der Abstimmungsresultate seien Fehler oder Unregelmässigkeiten festzustellen.

Seiten

Subscribe to Newsfeed der Startseite