Hochwasserschutz für Dierikon

Der Götzentalbach verursacht in der Gemeinde Dierikon regelmässig Überflutungen. Der Regierungsrat bewilligt das Hochwasserschutz-Projekt und beantragt beim Kantonsrat einen Sonderkredit in der Höhe von 4,5 Millionen Franken.

Nach Unwettern verursachte der Götzentalbach 2005 und 2015 grössere Schäden, im Jahr 2015 kam es zudem zu zwei tragischen Todesfällen. Im Herbst 2016 wurden erste bauliche Anpassungen als vorgezogene Massnahmen realisiert. Um den Hochwasserschutz zu gewährleisten, braucht es zwei Geschiebe- und Schwemmholzrückhalte sowie Neubauten von Durchlässen und eine neue Bachlaufführung unterhalb des Siedlungsgebietes. Im Siedlungsgebiet kann der Götzentalbach über weite Strecken in einem ausreichend dimensionierten Gerinne offen geführt werden. Ausserdem wird der Abschnitt zwischen Siedlung und Mündung in die Ron revitalisiert.

Der Regierungsrat bewilligt das Projekt und beantragt beim Kantonsrat für den Ausbau des Götzentalbaches einen Sonderkredit von 4,5 Millionen Franken. Nach Abzug der Beiträge von Bund und Gemeinde verbleiben dem Kanton voraussichtlich Kosten von rund 1,6 Millionen Franken.

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.