SB-Gspröch Fabio Scherer

ESV Eschenbach siegt weiter, HC Seetal verliert knapp

UHC JW Sursee 86 - ESV Eschenbach 5:10: Das Verdikt im Luzerner Unihockeyderby war deutlich.

André Widmer

Vor 120 Zuschauern in Sursee führte der ESV nach 32 Minuten klar mit Vier Toren Vorsprung, doch Sursee kam fast wieder heran (5:6). Dann sorgten in den letzten 13 Minuten Camadini, Kronenberg und zwei Mal Bühlmann für das Stängeli. Der ESV verbleibt damit auf dem zweiten Rang und ist in diesem Jahr bisher ungeschlagen. 

Nur knapp verlor der HC Seetal zuhause gegen den EHC Bassersdorf, nämlich mit 2:3 nach Verlängerung. Leu und Nico Frey trafen für die Seetaler. Immerhin gab es dank dem Remis nach der regulären Spielzeit einen Punkt für das Heimteam. 

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.