Männerchor lässt Kummer vergessen

Die Botschaft des Frühlingskonzertes des Männerchors Aesch mit dem Motto „Liebeskummer lohnt sich nicht!“ kam beim Publikum in der Tellimatt  an: Das unterhaltsame Konzert und Theater sorgte dafür, allen Kummer für ein paar Stunden zu vergessen.

Das Konzert stand erstmals unter der Leitung einer Frau, die in Aesch aufgewachsene Dirigentin Cornelia Morokutti bestand die Feuertaufe bravourös. Wiederholt wird das Konzert am kommenden Mittwoch, 29. Mai um 20 Uhr im Sport- und Freizeitzentrum Tellimatt Aesch.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.