Zwei Personen verletzen sich bei Kollision zwischen zwei Autos

Am späten Freitagabend ereignete sich in Ballwil auf der Hochdorfstrasse ein Verkehrsunfall zwischen zwei Personenwagen. Dabei wurden die beiden Fahrzeuglenkerinnen verletzt. Infolge des Unfalles musste die Bahnlinie der Seetalbahn gesperrt werden. Es entstand ein Sachschaden in der Höhe von 50‘000 Franken.

Um 22.40 Uhr ereignete sich in Ballwil auf der Hochdorfstrasse eine seitlich frontale Kollision zwischen zwei entgegenkommenden Personenwagen. Wie die Luzerner Polizei mitteilt verletzten sich dabei die 27- und 48- jährigen Fahrzeuglenkerinnen leicht. Sie wurden durch den Rettungsdienst ins Spital gefahren. Bei der Kollision wurde eines der Fahrzeuge auf das angrenzende Bahntrasse der Seetalbahn gestossen. Dadurch wurde der Bahnbetrieb zwischen Hochdorf und Ballwil bis zum Betriebsschluss unterbrochen. Die Hochdorfstrasse musste für vier Stunden gesperrt werden. Die örtliche Umleitung wurde durch die Feuerwehr Hochdorf organisiert. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in der Höhe von insgesamt 50‘000 Franken. Der Unfallhergang ist Gegenstand der laufenden Untersuchungen.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.